Project

Parametrische Planung

Die parametrische Planung basiert auf einem mathematischen Konzept, Formen mithilfe von veränderbaren Variablen zu beschreiben. Diese Art der Planung ermöglicht es dem Programmierer, hochkomplexe Bauteile wie Verbindungsknoten oder Oberflächenaufteilungen zu definieren.

Parametrische Planung - und wofür?

Mit ihrer Hilfe lassen sich komplexe Gebäude und Konstruktionen aus nicht-standardisierten Elementen bilden, in denen zwar jedes Bauteil ähnlich, aber nicht identisch ist. Sie kam beispielsweise im Projekt „Welle“ in Frankfurt in Zusammenarbeit mit den Architekten von schneider+schumacher zum Einsatz.

Der Vorteil: Ändert sich etwas an den Bauteilabmessungen, dann wird die Variable in der mathematischen Funktion geändert und das gesamte Bauteil auf diese Weise automatisch angepasst. Es muss also nicht jedes einzelne Bauteil in der Baugruppe manuell neu konstruiert werden.

Die parametrische Planung ist immer häufiger Bestandteil unserer Projekte. Aufgrund unserer Erfahrung mit dieser Methodik sind wir für parametrisch orientierte Planer ein kompetenter Ansprechpartner.

In Ausgabe 2 unseres Magazins Metalligent finden Sie weiterführende Informationen zur parametrischen Planung.
Download im PDF-Format

Sie brauchen einen Projekt-Partner, der mit der parametrischen Planung vertraut ist?

Arnold AG
Arnold AG

Project