Hier wird Metall
zum Erlebnis

Arnold AG
Arnold AG

Leistungen von Arnold

News

Resurrection
Presse

Artikel in LOGISTIK HEUTE zu Track&Trace

Seit Jahren stellt sich Arnold auf die digitale Transformation ein und erforscht mit Partnern neue Technologien und Lösungen. Mit dem Ziel, die Transparenz im Fertigungsbereich zu erhöhen, nutzt das Metallverarbeitungsunternehmen am Standort  Friedrichsdorf seit 2018 das Indoor-Lokalisierungssystem "Track & Trace" des Werkzeugmaschinenherstellers Trumpf und optimiert es gemeinsam mit ihm auf die eigenen Bedürfnisse.

Das Magazin Logistik heute gibt in Ausgabe 3/2021 interessante Einblicke
zum aktuellen Stand bei Arnold.

Hier geht es weiter zum Artikel.

Resurrection
Spende

Klassensatz iPads für Schule

 

Gemeinsam mit den Firmen Rennsteig Werkzeuge GmbH, Paatz Viernau GmbH und Hehnke GmbH & Co. KG hat Arnold der Regelschule Steinbach-Hallenberg einen Klassensatz (30 Stück) iPads inklusive Zubehör gespendet. Die Übergabe fand am Freitag, den 11. Juni statt.

Kinder- und Jugendliche an unseren beiden Standorten Friedrichsdorf und Steinbach-Hallenberg zu fördern, ist uns eine Herzensangelegenheit.
Gerade in der heutigen Zeit sind digitale Schulungsmöglichkeiten eine
Grundvoraussetzung für die Zukunft unseres Nachwuchses.

Wir freuen uns, dass die neuen iPads schnell zum Einsatz kommen und dass sich Schüler der Regelschule Steinbach-Hallenberg nun vom 21. Juni bis 3. Juli bei der virtuellen "Entdeckungsreise Berufswelt im Haseltal" zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei Arnold informieren können. Alle interessierten Kids sind herzlich eingeladen, uns zu besuchen. 

Resurrection
Art

Ann Reder Skulptur "Kommunikation"

Arnold baut nicht nur Skulpturen, sondern unterstützt Künstler schon im Rahmen von Kunstwettbewerben und Fragen zur Machbarkeit bzw. Herstellkosten. So auch bei der Frankfurter Künstlerin Ann Reder, die im Jahr 2016 mit ihrem Entwurf "Kommunikation" eine Ausschreibung der Kulturstiftung Friedrichsdorf gewann. 

Mehr zu diesem Projekt finden Sie HIER.

Resurrection
Art

Glänzende Totenköpfe in Übergröße

Seit 2018 arbeitet Arnold für den deutschen Künstler Marco Mehn. Im Referenzbereich gibt es Einblicke in seine Resurrection-Skulpturenserie. 

Dancing Miss Eiffel
Umwelt

Arnold stellt um auf 100% Ökostrom

Seit dem 1. April bezieht die Arnold AG ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien. Das Unternehmen geht damit einen wichtigen Schritt in Richtung dem Ziel, ab 2030 komplett CO2-neutral zu produzieren. „Wir, der Vorstand und insbesondere auch die Eigentümerfamilie Arnold, verstehen es als unsere Aufgabe einen aktiven Beitrag zur Reduzierung der globalen Erwärmung zu leisten. Eine klimafreundliche Prozessgestaltung und ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen sind uns sehr wichtig“, erklärt Christoph Ebert, Vorstand. Seit Jahren befasst sich
bei Arnold ein Projektteam mit der Entwicklung von Ideen und Maßnahmen
zur CO2-Vermeidung im Haus.

Dancing Miss Eiffel
Referenzen

Skulptur für Alexandre Leffie: Dancing Miss Eiffel

Für den französischen Künstler Alexandre Leffie haben wir "Dancing Miss Eiffel" bauen dürfen. Die filigrane Ausarbeitung und edle Oberflächen machen die wunderschöne Kleinskulptur zu einem echten Hingucker. 

Mehr Informationen gibt´s hier.

 

Arnold AG
Social Media

Preview: Puls von Johannes Leidenberger

Wir freuen uns über die Fertigstellung der ersten Arbeit für den Düsseldorfer Künstler Johannes Leidenberger. Die Aluminiumskulptur "Puls" hat uns echt herausgefordert. Statik, Planung und Fertigung (übrigens zu 100 Prozent per Hand verformt) haben ganz schön Schweiß gekostet.  

Die Skulptur wird in den nächsten Monaten am zukünftigen Vorstands- und Hauptverwaltungsgebäude des Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. in Köln stehen.

Im Referenzbereich gibt´s erste Details. 

Mehr Infos im 

Referenz auf der Arnold-Website
Instagram Profil der Arnold AG

Arnold AG
Social Media

Arnold mit eigenem Profil bei Instagram und Pinterest

Seit neuestem tummeln wir uns mit eigenem Profil bei Instagram und Pinterest. Wer uns folgen möchte, findet uns unter:

Instagram 
Pinterest

Übrigens, viele Ansprechpartner in unserem Haus finden Sie auch in den
Arnold-Profilen bei:

Xing
Linkedin

Arnold AG
Engagement

Arnold spendet in Steinbach-Hallenberg

Seit über 30 Jahren unterstützen wir Institutionen, die sich um Kinder und Jugendliche kümmert. 

An unserem Standort in Steinbach-Hallenberg haben wir heute unsere Weihnachtsspende in Höhe von insgesamt 5000 Euro an den "Förderverein Bike Park"  und die Feuerwehren der Stadt übergeben. 

Herzlichen Dank an alle, die sich mit Herzblut der Förderung junger Menschen
widmen.

Foto: Erik Hande

Arnold AG
Engagement

Arnold übergibt Weihnachtsspenden in Friedrichsdorf

Traditionell unterstützt die Arnold AG Projekte zur Förderung von Kindern und Jugendlichen. Heute überreichte sie in Friedrichsdorf ihre Weihnachtsspende in Höhe von jeweils 2500 Euro an die hiesige Ausgabestelle der Tafel und das Fambinis Familienzentrum. 

Wir freuen uns, dass wir diesen Institutionen bei ihrer wichtigen Arbeit helfen können. Vielen Dank an alle Menschen, die sich hingebungsvoll und  
häufig auch ehrenamtlich für andere einsetzen.   

Art

Arik Levy-Skulptur schmückt Kreisel in Friedrichsdorf

Heute haben wir die Skulptur „Rock Cube 240“ des israelischen Künstlers Arik Levy auf dem Kreisel an der Kreuzung Färberstraße/Max-Planck-Straße installiert. Sie besteht aus Cortenstahl und wiegt 1840 Kilogramm. Das Besondere ist, dass auch wenn die Form keinem klassischen Würfel entspricht, jede Seitenansicht ein Quadrat mit einer Länge von 2,40 Meter x 2,40 Meter zeigt. Wir laden alle Kunstinteressierten ein, sich die Skulptur live anzuschauen. 

Arik Levy wird von der in Bad Homburg ansässigen Galerie Scheffel vertreten. Er wurde mit seinen „Rock Pieces“ weltbekannt. Im Rahmen der Ausstellung Blickachsen 12 (2019) schuf er eine ortsspezifische Arbeit mit dem Titel „Giant Log“ (Riesen-Stamm) für den Kurpark von Bad Homburg und vier seiner berühmten „Rocks“ waren in Kronberg und Frankfurt installiert.

Hier geht´s zur Pressemitteilung

Arnold AG
Schöne Würdigung

Deutscher Fassadenpreis 2020 für Vorgehängte Hinterlüftete Fassaden verliehen

Das Münchner Architekturbüro Allmann Sattler Wappner wurde für seinen Entwurf beim Golf- und Wellness-Resort "Der Öschberghof" in Donaueschingen mit dem "Deutschen Fassadenpreis 2020" ausgezeichnet. Bei diesem großartigen Projekt konnte Arnold die Architekten mit der Konstruktion, der Materialauswahl und dem Produktionsansatz für die Fassaden- und Dachverkleidung überzeugen. Das Ergebnis macht stolz.  

Projektinformationen Der Öschberghof - Website Allmann Sattler Wappner

Pressemitteilung des Fachverbandes Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. (FVHF)

Arnold AG
Engagement

Arnoldianer erlaufen 1500 Euro für die Deutsche Sporthilfe

Seit vielen Jahren unterstützt Arnold die Deutsche Sporthilfe (https://www.sporthilfe.de). Die Förderung von Nachwuchs- und Spitzensportlern ist dem Unternehmen wichtig, denn im Sport vereinen sich die  unverzichtbaren Werte "Leistung", "Fairplay" und "Miteinander". 

Darum laufen die Arnoldianer auch beim Spendenlauf "Alleine am Start. Gemeinsam am Ziel" ein Stück mit nach Tokio (Informationen zum Lauf),
zumindest virtuell.

Arnold freut sich, mit der Teilnahme und 1500 Euro Spendensumme
die Arbeit der Deutschen Sporthilfe zu unterstützen.  

Arnold AG
Friedrichsdorf

Kreisel wird zur Ausstellungsfläche

Die Arnold AG hat an ihrem Stammsitz in Friedrichsdorf die Patenschaft für den Kreisel an der Kreuzung Färberstraße/Max-Planck-Straße übernommen. Zukünftig werden hier Werke aus der eigenen Produktion zu sehen sein. Wir wollen damit einen öffentlichen Raum für Künstler schaffen und allen Kunstinteressierten spannende Einblicke in die Welt metallischer Skulpturen ermöglichen. 

Arnold AG
Kunstwerke

Neue Einblicke im Referenzbereich Art

Wir haben unsere Art-Referenzen aktualisiert.

Wer sich für Kunstwerke, die Arnold gebaut hat, interessiert, klickt einfach HIER

Arnold AG
Lichtlösungen

Arnold-Tochter liefert Leuchtschrift für Eintracht-Stadion

Das Arnold-Tochterunternehmen Nordlicht (www.nordlicht.de) hat den Leuchtschriftzug "Deutsche Bank Park" für das Stadion der Eintracht Frankfurt geliefert. Er ist 73 Meter lang und 33,5 Tonnen schwer. Nur 5 Tage dauerte die spektakuläre Montage der 16 überdimensionalen Spanntuch-Buchstaben mit innenliegender Stahlkonstruktion und des 8,46 Meter hohen Markenzeichens.

Nordlicht hat einen ausführlichen Projektbericht veröffentlicht und gibt
in einem Video tolle Einblicke hinter die Kulissen. Der Klick lohnt sich! 

 

John McCracken
Aktuelle Situation

Coronavirus (Sars-Cov-2) - Maßnahmen bei Arnold

Liebe Geschäftspartner,

das Coronavirus hat große Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Wir nehmen die Situation sehr ernst und haben zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen und zur Aufrechterhaltung des Produktionsbetriebes ein Maßnahmenpaket beschlossen. 

Mit diesem Schreiben informieren wir Sie über ebendiese: Informationsschreiben Arnold AG Maßnahmen Corona

Bitte bleiben Sie gesund.