• Arnold
  • Art
  • Wladimir Kaurow, Wladimir Demjanenko, Michail Beketow

Art

Wladimir Kaurow, Wladimir Demjanenko, Michail Beketow

Denkmal Eishockeyklub "HK Lokomotive Jaroslawl"
Jaroslawl, Russland
Wladimir Kaurow, Wladimir Demjanenko, Michail Beketow
2013

 

Im Jahr 2011 passierte ein unfassbares Unglück: die gesamte Mannschaft des Erstliga-Eishockeyklubs HK Lokomotive Jaroslawl (Russland) kam bei einem tragischen Flugzeugabsturz ums Leben. Wir fühlen uns geehrt, dass wir das Denkmal für die Verunglückten bauen durften.

Dieses gewaltige, 20 Tonnen schwere Monument aus Stahl und Edelstahl folgt dem Entwurf der drei russischen Künstler Wladimir Kaurow, Wladimir Demjanenko und Michail Beketow. 

37 symbolisierte Eishockeyschläger, einer für jedes verstorbene Mannschaftsmitglied, sind so auf dem Träger angeordnet, dass sie gemeinsam die Form eines abstürzenden Adlers bilden - ein Symbol für die Teamleistung. Jeder Schläger hat andere Maße. Der größte ist elf Meter lang und wiegt 600 Kilogramm. Im Inneren ist eine Heizung installiert, die durch einen Temperatur- und Feuchtigkeitssensor gesteuert wird. So soll verhindert werden, dass sich im kalten Jaroslawl Eiszapfen an den Schlägern bilden.

Eine besondere Herausforderung war der knappe Zeitrahmen, denn die Einweihung fand exakt am zweiten Jahrestag auf dem Stadiongelände "Arena 2000" des HK Lokomotive statt.

Wir danken den Künstlern, dass wir Teil dieses emotional sehr bewegenden Projektes sein durften.

Sie brauchen jemanden, der sich mit Metall auskennt?
Wir sprechen gern mit Ihnen über Ihr Projekt, rufen Sie einfach an. 

Arnold AG
Arnold AG

Art